AAL- und E-Health-Geschäftsmodelle: Technologie und by Joachim Liesenfeld, Martin Gersch

By Joachim Liesenfeld, Martin Gersch

Herausgeberband zur Technologie und zu Dienstleistungen im demografischen Wandel und ihre wirtschaftlichen Grundfragen und Geschäftsmodelle.

Show description

Read Online or Download AAL- und E-Health-Geschäftsmodelle: Technologie und Dienstleistungen im demografischen Wandel und in sich verändernden Wertschöpfungsarchitekturen (German Edition) PDF

Best industries books

Contention and Corporate Social Responsibility

This publication examines anti-corporate activism within the usa, together with research of anti-corporate demanding situations linked to social routine as various because the Civil Rights flow and the Dolphin-Safe Tuna move. utilizing a special dataset of protest occasions within the usa, the e-book indicates that anti-corporate activism is basically approximately company rules, items, and negligence.

The New Chinese Traveler: Business Opportunities from the Chinese Travel Revolution (Palgrave Pocket Consultants)

This booklet explains the rising tendencies and advancements of chinese language outbound go back and forth, along the motivations, wants and expectancies of chinese language tourists themselves. filled with interviews, this booklet can assist companies create services and products that meet the quickly evolving and diversifying specifications of tech-savvy chinese language tourists.

Additional resources for AAL- und E-Health-Geschäftsmodelle: Technologie und Dienstleistungen im demografischen Wandel und in sich verändernden Wertschöpfungsarchitekturen (German Edition)

Example text

Vernetzung der einzelnen Akteure notwendig ist (Häcker, Reichwein, Turad 2008). Dabei kann mindestens ein Teil der Gerätschaften über Drittanbieter bezogen werden, die nicht direkt mit der MeDiNa Plattform in Verbindung stehen. Diese liefern kompatible Geräte, die über Schnittstellen in die MeDiNa Homebox integriert werden können. Besonderes bei der Betrachtung der Möglichkeiten einer Erweiterung des Anwenderkreises können Drittanbieter wertvolle Zusatzleistungen anbieten, wie z. B. Schrittzähler für Übergewichtige oder Blutzuckermessgeräte für Diabetes-Patienten.

Je nach Ausrichtung des Geschäftsmodells können diese Aktivitäten untereinander sehr stark variieren. Da diverse Teile der Homebox über Drittanbieter kostengünstig eingekauft werden, muss der Medical Service Provider sowohl die Montage der Einzelteile als auch die Installation der Software übernehmen. Wenn Peripheriegeräte über mehrere Drittanbieter bezogen werden, dann ist die Kompatibilität mit der Homebox sicherzustellen. Der zunehmende Wettbewerb im Bereich E-Health 44 Boris Ansorge / Daniel Dünnebacke / Jan Henrik Dornberg / Azadeh Amini erfordert auch, dass die Homebox kontinuierlich weiterentwickelt wird.

B. Ärzte) für MeDiNa gewinnen. Zwei weitere zentrale Ressourcen stellen die medizinische Plattform sowie die VAS-Plattform dar. Die medizinische Plattform bildet die Schnittstelle zwischen den Patienten und den medizinischen Versorgern. Sie ermöglicht den Patienten ihre Vitalparameter, die mittels der Homebox und den Peripheriegeräten aufgenommen wurden, auf die medizinische Plattform zu übertragen und damit den betreuenden Ärzten zur Verfügung zu stellen. Der Gesundheitszustand des Patienten kann somit über die medizinische Plattform aus der Ferne durch den betreuenden Arzt überwacht werden.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 16 votes